Behandlung

Mit Mucofalk® Fit Cholesterinwerte senken – natürlich und gut verträglich

In den letzten Jahren wurde die LDL-Cholesterin-senkende Wirkung von Plantago ovata in einer Vielzahl von Studien erfolgreich untersucht und beschrieben.

Mucofalk® Fit hemmt die Aufnahme von Cholesterin und Gallensäuren aus dem Darm

Es bindet Gallensäuren im Darm, die somit ausgeschieden werden. Die Leber produziert neue Gallensäuren und entzieht dem Blut Cholesterin als Ausgangssubstanz. 

Mucofalk® Fit hemmt die Cholesterinsynthese in der Leber

Die Ballaststoffe von Plantago ovata werden im Darm in kurzkettige Fettsäuren umgewandelt, die die Cholesterinsynthese in der Leber hemmen. 

Quellstoffe unterstützen eine Diät durch schnellere Sättigung

Quellstoffe können auch eine Diät zur Gewichtskontrolle unterstützen. Bei verringerter Nahrungszufuhr führt deren Einnahme zu einer kalorienneutralen Füllung von Magen und Darm mit schnellerer Sättigung und Verminderung des Hungergefühls. 

Für eine gesunde Zukunft lohnt es sich, gesünder zu leben

Viele Menschen essen zu viel, zu fett und bewegen sich zu wenig. Heute wissen wir, dass ein direkter Zusammenhang zwischen diesem Lebensstil und späteren Erkrankungen besteht: Jetzt den Lebensstil überdenken und verändern.

Allein diese Maßnahmen können das LDL-Cholesterin um bis zu 15% senken:

Mäßige Fettzufuhr Nicht mehr als 60–80 g Fett pro Tag am besten, d.h. <br>1–2 Esslöffel hochwertige Diätmargarine und <br>1–2 Esslöffel hochwertiges Raps- und Olivenöl.
Bevorzugt ungesättigte Fette Tierische Fette durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren ersetzen. Besonders gesund sind vor allem Omega-3-Fettsäuren, die in Leinöl, Rapsöl, Sojaprodukten und Nüssen, sowie in Lachs, Hering oder Makrele vorkommen.
Cholesterinarme Kost Nicht über 300 mg Cholesterin pro Tag.
Hohe Ballaststoffaufnahme Führt zur Senkung des LDL-Spiegels und zu einer Erhöhung des HDL-Spiegels.

Als besonders effektiv hat sich die traditionelle Mittelmeerkost erwiesen

Die Zutaten kommen vor allem aus dem Garten. Ballaststoffreiches Gemüse in Hülle und Fülle! Olivenöl als Hauptfettquelle. Tierische Lebensmittel nur in Maßen. Rotes Fleisch nur einige Male pro Monat, Fisch, Geflügel und Eier einige Male pro Woche, Milchprodukte täglich in kleinen Mengen. Wein kann regelmäßig, aber in Maßen getrunken werden (1 Glas/Tag).

Sport und Bewegung sind nachhaltig wirksame Fettverbrenner

Regelmäßige Bewegung - auch in Maßen - ist sehr wirkungsvoll. 3- bis 4-mal 30 Minuten pro Woche, wie z. B. Wandern, Jogging, Tanzen, Rad fahren oder Schwimmen reicht schon aus. Wichtig ist es, am Anfang nicht zu übertreiben, sondern langfristig am Ball zu bleiben.